Aktive  |   |   |  Erste Landesliga-Pleite bei Torfestival im Rohrbachtal

1. Mannschaft

Erste Landesliga-Pleite bei Torfestival im Rohrbachtal

SGOS verliert mit 5:3 gegen TSV Obersontheim. 

Zum Abschluss einer bislang erfolgreichen englischen Woche, war der TSV Obersontheim zu Gast im Rohrbachtal. Die Gäste hatten vor dem Spiel bisher lediglich zwei Punkte in der Liga gesammelt, während die SGOS mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen in die Partie ging. 

Vor den zahlreichen Zuschauern im Rohrbachtal erwischte die SGOS einen Traumstart. Bereits nach drei Minuten klingelte es im Obersontheimer Kasten. Nach einem langen Einwurf von Lukas Rosenke, der nach seiner Verletzung erstmal wieder im Kader und in der Startelf stand, setzte sich Luca Krämer auf dem Flügel durch. Sein Querpass in die Mitte fand keinen Abnehmer und landete vom Fuß des Gegners wieder beim Angreifer aus Oppenweiler, der den Ball nur noch aus kurzer Distanz über die Linie drücken musste. Obersontheim benötigte zehn Minuten um sich von dem schnellen Rückstand zu erholen und sich gefährliche Torchancen zu erarbeiten. Vor allem über die rechte Seite spielten sich die Gäste immer wieder gut durch, doch fanden oft in der Mitte keinen Abnehmer. In der 24. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul von Lukas Rosenke im Strafraum auf den Punkt. Obersontheims Nico Wild verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:1. In der 37. Minute gab es mal wieder eine Offensivaktion der SGOS. Luca Krämer wurde auf der rechten Seite auf die Reise geschickt. Seine Hereingabe wurde von Moritz Stoppel durchgelassen, so dass der im Rückraum lauernde Jonas Wieland den Ball aus 11 Metern im Tor versenken konnte. Nur vier Minuten später gelangte der Ball nach einem Eckball in den Rückraum erneut zu Jonas Wieland, der volles Risiko ging und den Ball per sehenswertem Volley aufs Tor brachte. Der noch abgefälschte Schuss schlug unhaltbar im Tor ein. 3:1  für die SGOS! Doch die Halbzeit war noch nicht vorbei. In der 45. Minute setzte Marco Pfitzer zum Schuss von halb links an. Dieser senkte sich hinter Jannis Seefeldt zum 3:2 Halbzeitstand ins Tor.

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste das Kommando. Die SGOS konzentrierte sich hauptsächlich auf das Verteidigen und versuchte immer wieder über schnelle Konter gefährlich zu werden. Julian Leitner hatte in der 65. Minute, die beste Chance die Führung auszubauen, doch sei Schuss kam genau auf den Torspieler. Obersontheim bliebt weiterhin aggressiver und konnte den Großteil der wichtigen Zweikämpfe für sich entscheiden. In der 79. Spielminute landete eine Flanke der Gäste bei Tim Michael, der unbedrängt zum 3:3 einköpfen konnte. Nur vier Minuten später der Doppelschlag. Marco Pfitzer setzte sich im Eins-gegen-Eins gegen Felix Kübler durch und beförderte den Ball aus spitzen Winkeln unhaltbar ins lange Eck und sorgte für die erstmaligen Führung für die Gäste aus Obersontheim. Die SGOS warf noch einmal alles nach vorne. Fabrice Liepold und Luca Krämer scheiterten jedoch am Obersontheimer Topspieler und verpassten den Ausgleich. In der vierten Minute der Nachspielzeit erhöhte Michael Däschler nach einem Konter noch auf 5:3, was gleichzeitig der Entstand war. Somit verliert die SGOS verdient, vor allem aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit, erstmals in der Landesliga.

Es spielten für die SGOS: Janis Seefeldt - Louis Piscopo (86. Jannik Widmann), Lukas Rosenke, Malik Hassler, Felix Kübler - Jonas Wieland (73. Maximilian Sacher), Marcel Friz, Erik Augustin (30. Fabian Friz) - Moritz Stoppel (68. Fabrice Liepold), Luca Krämer, Julian Leitner 


Nun heißt es diese Niederlage schnellst möglichst zu vergessen und sich auf das kommende Spiel gegen Satteldorf vorzubereiten. Dieses findet bereits kommenden Freitagabend in Satteldorf statt. Anpfiff dort ist um 20:00 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns sehr freuen!


Geschrieben von Luca Krämer und Paul Schmiedel

 

Weitere Berichte