Aktive  |   |   |  SGOS unterliegt gegen Aufstiegsaspiranten

1. Mannschaft

SGOS unterliegt gegen Aufstiegsaspiranten

Oppenweiler verliert nach schwacher ersten Hälfte verdient mit 2:0 gegen Türkspor Neckarsulm

Nach der ersten Niederlage im Heimspiel gegen Obersontheim und dem wetterbedingten Spielabbruch in Satteldorf stand für unsere SGOS an diesem Sonntag ein Heimspiel gegen Landesliga-Spitzenreiter Türkspor Neckarsulm an.

Bei hochsommerlichen Temperaturen erwischten die Gäste aus Neckarsulm den besseren Start und hatten bereits nach wenigen Minuten die erste hochprozentige Chance. Nach einer Hereingabe von der linken Seite ließen zunächst zwei Spieler der Gäste den Ball passieren. Der Abschluss aus dem Rückraum war allerdings zu unplatziert, um Janis Seefledt im Tor unserer Ersten zu überwinden. Türkspor Neckarsulm blieb auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit die gefährlichere Mannschaft. Gegen die langen Bälle auf die Flügel fand die SGOS lange keine Mittel. Zum Glück für den Aufsteiger gingen die Gäste zu leichtfertig mit ihren guten Chancen um. Der erste Entlastungsangriff für unsere SGOS lief über Luca Krämer, der Moritz Stoppel an der Mittellinie ins Laufduell schickte. Moritz Stoppel spitzelte den Ball unter Bedrängnis zwar am Torwart, aber auch am Tor vorbei. Nach einer Freistoßflanke von Türkspor Neckarsulm in der 26. Minute passierte es dann. Der Ball landete bei Abwehrspieler Bogdan Alexandru Cristescu, der aus kurzer Distanz das 1:0 für Türkspor Neckarsulm erzielte. Mit der verdienten Führung im Rücken blieben die Gäste auch weiter das bessere Team. Kurz vor der Pause war die SGOS erst noch im Glück. Christian Giles Sanchez scheiterte frei vor dem Tor an der Latte. Wenige Minuten später machte es Bahadir Özkan besser. Nach einer Balleroberung kurz vor der Strafraumgrenze verwandelte er den Ball trocken flach im Eck. Halbzeitstand 2:0 für Neckarsulm.

Im zweiten Durchgang präsentierte sich unsere SGOS mutiger und kam besser in die Zweikämpfe. Die Gäste aus Neckarsulm hatten auf Verwaltungsmodus umgeschaltet, blieben aber weiter gefährlich. Zehn Minuten nach Wideranpfiff parierte Janis Seefeldt stark gegen den Kapitän von Neckarsulm, der den Ball aus dem Rückraum per Aufsetzer Richtung Tor brachte. Kurze Zeit später hatte Patrik Koch die erste Chance für Oppenweiler in der zweiten Halbzeit. Sein Distanzschuss war allerdings zu zentral und kein Problem für den Torhüter. Es entwickelte sich ein munteres ein Hin und Her, bei dem der SGOS im letzten Drittel die nötige Zielstrebigkeit fehlte. Hinten konnte Janis Seefeldt bei zwei Freistößen den alten Spielstand sichern, mit dem es in die Schlussphase ging. Die Gastgeber aus Oppenweiler rannten noch mal an. Fünf Minuten vor Schluss hatte Moritz Stoppel die große Chance auf den Anschlusstreffer. Nach einer halbhohen Hereingabe von Marcel Friz traf er aber aus kurzer Distanz aber nur den Torhüter. Nur wenig später war Schluss.

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, verliert die SGOS gegen den Favoriten aus Neckarsulm. Vor allem aufgrund der ersten Halbzeit, in der die Gäste die Partie bereits für sich entscheiden hätten können, eine verdiente Niederlage. Auch Kapitän Marcel Friz bemängelte nach dem Spiel den fehlenden Mut im ersten Durchgang, blickt aber bereits nach vorne:“ Wir sind eine junge Truppe und müssen aus diesem Spiel jetzt die richtigen Schlüsse ziehen, damit wir kommende Woche im Derby gegen Allmersbach mit mehr Mut und mehr Zug zum Tor agieren.“

Es spielten für die SGOS: Janis Seefeldt – Tim Müller (67. Erik Augustin), Lukas Rosenke, Malik Hassler, Felix Kübler – Patrik Koch (65. Maximilian Sacher), Jonas Wieland, Marcel Friz, Fabian Friz (32. Julian Leitner) – Moritz Stoppel (81. Jannik Widmann), Luca Krämer


Am nächsten Sonntag steht das nächste Heimspiel für die erste Mannschaft an, aus dem wir dann hoffentlich wieder einen Dreier mitnehmen können. Das Rems-Murr-Derby gegen den SV Allmersbach beginnt um 15.00 Uhr im Rohrbachtal. Wir freuen uns auf euch!

Weitere Berichte