Aktive  |   |   |  1:3-Heimniederlage gegen den Großen Alexander

Erste Mannschaft

1:3-Heimniederlage gegen den Großen Alexander

Unsere Erste unterliegt dem Tabellenführer aus Backnang mit 1:3. Die Gastgeber aus dem Rohrbachtal hielten über weite Strecken gut dagegen, spielten aber häufig zu ungenau und überhastet.

Noch nicht alle hatten einen Parkplatz gefunden, noch nicht jeder hatte ein kühles Radler in der Hand, da jubelten die SGOS-Anhänger bereits zum ersten Mal: Luca Krämer platzierte einen steil gespielten Ball bereits in der zweiten Minute im rechten Winkel. So schnell das Tor viel, so schnell stellte der Tabellenführer aus Backnang den Gleichstand wieder her: Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer überraschte ein langer Ball Torwart und Abwehr. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel, beide Mannschaften suchten ihr Heil im schnellen Überbrücken des Mittelfelds: Der Große Alexander mit hohen, die Gastgeber bevorzugt mit flachen Bällen. Oppenweiler stand in der ersten Halbzeit gut, entschärfte die meisten Angriffe ehe sie gefährlich wurden und begegnete dem Tabellenführer vielleicht nicht technisch aber in puncto Kampfeswille auf Augenhöhe.

In den zweiten 45 Minuten nahm die Aggressivität im Spiel zu. Viele Nicklichkeiten und kleine Fouls führten zu zahlreichen Unterbrechungen und wenig Spielfluss. Die SGOS stürmte zu überhastet und war in Ballbesitz zu nervös. In der 71. Minute führte ein Zusammenprall im SGOS-Strafraum zu einem Backnanger Elfmeter. Torwart Paul Schmiedel hielt den halbhoch in die rechte Ecke getretenen Ball souverän. Doch nur wenige Minuten später führte ein Stellungsfehler nach einem langen Diagonalball in den Strafraum zur Führung der Gäste. Oppenweiler hielt tapfer dagegen, doch nach wie vor fehlte zwischen Mittelfeld und Sturm die letzte Präzision. Ehrlicherweise verteidigte der Große Alexander in der zweiten Halbzeit auch besser als in den ersten 45 Minuten. Mit dem Schlusspfiff gelang den Gästen schließlich noch das 1:3. Wenn auch aus stark abseitsverdächtiger Position war dieser Treffer aber ohnehin nur noch Makulatur.

Trotz einer engagierten Leistung geht unser Team ohne Punkte in die neue Woche. Kommenden Sonntag begrüßt unser Team Kirchenkirnberg im Rohrbachtal. Anstoß ist um 15 Uhr.

Weitere Berichte