Aktive  |   |   |  Deutlicher Sieg zum Rückrunden-Auftakt

Erste Mannschaft

Deutlicher Sieg zum Rückrunden-Auftakt

Im ersten Spiel der Rückrunde setzt sich unsere Erste mit 9:0 in Spiegelberg durch. Auch wenn das Ergebnis eine souverän geführte Partie unserer Mannschaft vermuten lässt, so blieb die SGOS stellenweise doch etwas hinter dem eigenen Anspruch zurück.

Auf dem neuen Kunstrasen der Nachbargemeinde und bei eisigen Temperaturen sorgte unser Team schnell für die Führung: Nach nur fünf netzte Julian Krämer zum ersten - und so viel sei verraten - nicht zum letzten Mal. Nur wenige Minuten später war es erneut Krämer, der nach einem langen Ball von Waldemar Schulz flach und überlegt in den langen Winkel abschloss. Den Gastgebern eröffneten sich hauptsächlich durch Nachlässigkeiten im SGOS-Spielaufbau Gelegenheiten. Keine konnte jedoch die von Nico Müller dirigierte und von Torwart Paul Schmiedel abgesicherte Abwehrreihe ernsthaft in Verlegenheit bringen. Im Offensivspiel präsentierte sich die SGOS Mitte der ersten Hälfte allerdings etwas unpräzise und unüberlegt. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit trumpfte unser Team noch einmal voll auf: Erst erhöhte Dennis Petrovic zum 3:0 (40.'), ehe Nico Müller per Freistoß zum 4:0 traf (43.') und Max Vogt die Mannschaften per Direktabnahme (45.') mit einem Zwischenstand von 5:0 in die Kabinen schickte.

Das Spiel wurde hitziger, beide Teams geizten nicht mit Nicklichkeiten. Spiegelberg suchte sein Glück aus der Distanz, doch Torwart Paul Schmiedel und fehlende Präzision verhinderten einen Anschlusstreffer. Oppenweiler passte sich diesem Spiel an, stellte hohe Bälle hinter die gegnerischen Abwehrreihen über einen überlegten Spielaufbau. Gefährlich wurde die SGOS dennoch: Nach einem Foul an Petrovic im Strafraum markierte Julian Krämer per Elfmeter seinen dritten Treffer der Partie. Elton Vaz Contreiras baute die Führung in der 70. Minute aus: Erst ließ er drei Gegenspieler stehen, ehe sein souverän in den rechten Winkel gesetzter Ball im Netz zappelte. Der Fußballgott meinte es gut mit Julian Krämer: Erst erzielte er in der 74. Minute das 8:0, ehe sein Bruder Luca Krämer ihm den Ball zum 9:0 und seinem persönich fünften Treffer servierte.

Kommenden Sonntag hat unser Team in der Kreisliga spielfrei. Jedoch nutzen wir die Gelegenheit für ein Freundschaftsspiel. Um 12:30 Uhr läuft unser Team dann bei Affalterbachs zweiter Mannschaft auf.

Weitere Berichte