Aktive  |   |   |  Deutliches 9:0 in Kirchenkirnberg

Erste Mannschaft

Deutliches 9:0 in Kirchenkirnberg

Die SGOS nähert sich der Herbstmeisterschaft

Bei herbstlichem Wetter sahen die Fans der SG Oppenweiler/Strümpfelbach einen überzeugenden Auftritt unserer ersten Mannschaft, nachdem schon die Reserve ein 6:0 vorgelegt hatte. Den ersten Treffer konnten sie bereits nach 6 Minuten bejubeln, als Luca Krämer das 1:0 erzielte. 10 Minuten später legten Jannik Widmann und Luca Krämer, mit seinem zweiten Tor zum 3:0 nach. Die Kirchenkirnberger konnten nur für wenig Entlastung nach vorne sorgen. Die beiden Einladungen, die sie dabei vom SGOS-Torspieler Paul Schmiedel erhielten konnten sie nicht verwerten. Trotzdem wurde Ersatztorwart Nico Müller sofort zum Aufwärmen aufgefordert. Es blieb somit weiter beim 3:0, welches Jannik Widmann mit seinem zweiten Tor zur 4:0 Halbzeitführung ausbauen konnte.

Zur Halbzeit kam es dann zum Comeback des lange verletzten Marcel Friz. Dieser übernahm als Kapitän direkt die Führung im Mittelfeld und leitete viele gefährliche Angriffe ein. Der erste davon wurde von Lukas Rosenke verwertet, der nach großem Gewühl im Strafraum seine Torflaute beenden konnte. Lukas Rosenke leitete danach auch das 6:0 ein. Mit seinem wundervollen Chipball hinter die Abwehr der Kirchenkirnberger fand er Marcel Friz, der den Ball mit der Brust herunterpflückte und ihn auf Luca Krämer querlegte. Dieser musste den Ball für seinen dritten Treffer nur noch über die Linie schieben. Die nächsten beiden Treffer konnte Marcel Friz dann schließlich selbst erzielen und so bis zur 73. Minute auf 8:0 erhöhen. Den Schlusspunkt zum 9:0 setzte der ebenfalls eingewechselte Maximilian Vogt. Im letzten Spiel der Vorrunde muss unsere erste Mannschaft zum TSV Sechselberg. Mit einem Sieg in dieser Partie steht der Herbstmeisterschaft nichts mehr im Wege. Wir freuen uns deshalb auf viele Unterstützer unserer SGOS.

Es spielten für die SGOS: Schmiedel – Hassler, Csauth, Jung – Rehm, M. Perri (46. S. Perri), Liepold, Rosenke, Welte (46. M. Friz) – Krämer, Widmann (46. M. Vogt)

Beim 6:0 Sieg der Reserve glänzte vor allem Max Rössler mit drei Treffern. Die anderen Tore erzielten Jonas Wieland und Moritz-Tjard Kübler. Das 4:0 fiel durch ein Eigentor.


 


Weitere Berichte