Aktive  |   |   |  Geglückter Auftakt in die Rückrunde

Erste Mannschaft

Geglückter Auftakt in die Rückrunde

Die SGOS gewinnt zuhause 1:0 gegen den SK Fichtenberg.

Zum Auftakt der Rückrunde stand im Rohrbachtal direkt ein Spitzenspiel gegen den Tabellenvierten aus Fichtenberg an und Spieler und Zuschauer wussten, dass sie nicht nur wegen dem Wetter eine stürmische Partie erwarten konnten. Vom Anpfiff an standen die Gäste aus Fichtenberg tief in der eigenen Spielhälfte. Die SGOS fand zwar immer wieder Lücken in der gegnerischen Mannschaft, doch nahezu jeder Angriff endete in den ersten Minuten mit einem Fehlpass oder einem Foul, sodass kaum Spielfluss entstand. Dazu trug auch die Waldrodung um den Sportplatz bei. Durch die verschwundenen Büsche und Sträucher landete beinahe jeder Ball im Rohrbach. Die Fichtenberger fanden offensiv ebenso wenig statt und agierten hauptsächlich über lange Bälle. Allerdings hatten die Gäste die erste große Chance der Partie. Nach einem Distanzschuss, der gerade so noch an den Pfosten gelenkt wurde, konnte der Gästestürmer Jannik Paxian den Ball, zum Glück für die SGOS, aus spitzem Winkel nicht mehr über die Linie schieben. Diese Chance ging wie ein Weckruf durch die Mannschaft der SGOS. Bittererweise musste kurz danach Jonas Wieland mit Rückenprobleme ausgewechselt werden. Für ihn kam Luca Krämer aufs Feld. In der Folge hatte die SGOS die Partie mehr im Griff. Die einzigen nennenswerten Abschlüsse gelangen allerdings durch Freistöße, die der Gästekeeper alle sicher abwehren konnte.

Zur Halbzeit stellte die SGOS ihr Spielsystem um. Dazu kam Nico Friz für Innenverteidiger Marvin Jung ins Spiel. Die SGOS wurde damit direkt offensiv gefährlicher. Besonders die linke Abwehrseite der Fichtenberger wurde von Jannik Widmann, Linus Rehm und Marcel Friz bearbeitet, die vorne immer wieder den schnellen Lukas Rosenke fanden. Dieser war oft nur durch Fouls zu bremsen. Durch die vielen Fouls wurde die Partie zunehmend hitziger und die Mannschaftskasse der SGOS konnte sich am Ende über drei zahlende Meckerer freuen.  In der 56. Minute fiel endlich das erlösende 1:0 durch Marcel Friz, der sich wieder auf der rechten Seite durchsetzen konnte und den Ball dann aus spitzem Winkel ins lange Eck zimmerte. Die SGOS hielt den Druck weiter hoch. Der in der 70. Minute eingewechselte Max Vogt hatte die Chance die Partie zu entscheiden, doch sein Schuss mit links ging rechts am Tor vorbei. Ein paar Minuten später war er wieder im Mittelpunkt, konnte aber die scharfe Hereingabe von Marcel Friz nichtmehr erreichen. Die Fichtenberger schafften Entlastung nur noch über lange Bälle, die vom Wind getragen auch oft den Weg in den Strafraum der SGOS fanden. Hier wurden sie allerdings von Benedikt Csauth und Malik Hassler kompromisslos beseitigt. Kurz vor Schluss hatte Lukas Rosenke nochmals die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Allerdings traf er nur den Torspieler und blieb damit wieder torlos. Doch das eine Tor reichte schlussendlich zum Sieg für die SGOS, der die Mannschaft zwischenzeitlich auf den ersten Tabellenplatz schiebt.

Diesen gilt es nächsten Sonntag in Rietenau zu verteidigen. Anpfiff der ersten Mannschaft ist um 15:00 Uhr. Die Reserve startet um 13:00 Uhr. Wir freuen uns auf viele SGOS Fans und hoffen auf den nächsten Sieg.

Es spielten für die SGOS: Schmiedel – Hassler, Csauth, Jung (46. N. Friz) – Welte (70. M. Vogt), J. Wieland (29. L. Krämer), M. Perri, M. Friz, Rehm – Widmann, Rosenke

 

Auch die Reserve hatte einen Sieg zu feiern. Mit dem 5:1 gegen den SK Fichtenberg bleibt unsere Reserve dem Tabellenführer aus Unterweissach weiter auf den Fersen. Die Tore gegen Fichtenberg erzielten Max Rössler (28.), Max Vogt (42.), Nico Müller (57.), Lucas Röhrle (60.) und Felix Kübler (88.).


Weitere Berichte