Aktive  |   |   |  Glanzloses 4:0 gegen Weiler zum Stein

Erste Mannschaft

Glanzloses 4:0 gegen Weiler zum Stein

Lukas Rosenke und Tim Müller bringen die SGOS auf die Erfolgsspur.

Nach dem knappen Spiel in Steinbach am Dienstag ging mit dem Spiel gegen den FSV Weiler zum Stein die zweite englische Woche in Folge für die SGOS zu Ende. Das Ziel war natürlich der siebte Sieg im siebten Spiel der noch jungen Saison. Dabei wurde unsere Mannschaft wieder von zahlreichen Fans im Rohrbachtal unterstützt.

Die Zuschauer sahen von Anfang an lange Ballbesitzphasen unserer Ersten. Die Gegner aus Weiler standen tief und machten das Zentrum dicht, weshalb der viele Ballbesitz der SGOS letztendlich kaum Ertrag brachte. Stattdessen waren die Gäste immer wieder nach Balleroberungen in der Abwehr und anschließenden Kontern gefährlich. Zum Glück für unserer Mannschaft wurden diese Konter nicht konsequent zu Ende gespielt. In einer ereignisarmen ersten Hälfte hatte Weiler die erste große Torchance. Nach einem Eckball der Gäste landete der Ball im Rückraum, wo ihn ein gegnerischer Spieler direkt aufs Tor schoss. Glücklicherweise knallte der Ball an den Pfosten. Wachgerüttelt von diesem Knaller erhöhte die SGOS die Offensivbemühungen. In der 42. Minute war es dann so weit. Stephen Perri konnte einen langen Ball im Zentrum erobern und per Kopf in den Rückraum zu Lukas Rosenke ablegen. Dieser fackelte nicht lange und schoss das Leder aus etwa 20 Metern per Volley flach ins Tor. Eine durchaus schmeichelhafte Führung zur Pause.

Nach der Halbzeitpause fing sich unsere Mannschaft und wurde zielstrebiger in ihrem Spiel nach vorne. Daraus resultierten mehr Torchancen für die SGOS, von denen eine schließlich von Tim Müller in der 58. Minute vollendet wurde. Vorlagengeber war Lukas Rosenke, der Tim im Strafraum gekonnt freispielte. In der 65. Minute legte Tim Müller das 3:0 nach, der nach einer eher verunglückten Kerze von Jonas Wieland frei vor dem Torwart einschieben konnte. Von den Gästen kamen nur noch wenige Torannäherungen und hinten gerieten sie immer mehr ins Schwimmen. Die eingewechselten Max Vogt und Julian Krämer machten vorne Betrieb, verpassten es aber die Führung auszubauen. Dies lag aber auch an der guten Leistung des Gästetorwarts. In der 88. Minute verschätze er sich allerdings bei einer Flanke von Malik Hassler. Die Konsequenz war das 4:0 durch Lukas Rosenke, der den Ball aufs leere Tor einköpfte. Das 4:0 war auch der Endstand. Bitter für die SGOS war allerdings der Platzverweis von Julian Krämer, der aufgrund einer falsch notierten ersten gelben Karte zu Unrecht vom Platz flog.

Es spielten für die SGOS: Schmiedel – Hassler, Csauth, Rehm (46. F. Kübler) – M. Perri, J. Wieland, Rosenke, E. Stoppel, L. Krämer (70. J. Krämer) – S. Perri (73. M. Vogt), T. Müller     

 

9:0 Sieg auf dem 9er Feld.

Unsere zweite Mannschaft zeigte gegen einen schwächeren Gegner eine souveräne Leistung und gewann auch in der Höhe verdient mit 9:0 gegen Weiler zum Stein II. Herausragender Spieler war Fabrice Liepold mit vier Treffern (27., 30., 47., 60.). Die weiteren Treffer erzielten Nico Müller (17., 40.), Geburtstagskind Jannik Widmann (35.), der eingewechselte Lukas Salzinger (70.) und Kapitän Max Rössler (85.).

Es spielten für die SGOS II: Schröder – Jung, Binder, J. Wieland (46. Salzinger) – Widmann (46. Schmidgall), Liepold, Maier, Rössler (60. Lux) – N. Müller

 

Nach diesem erfolgreichen Heimspielsonntag geht es für beide Mannschaften als Tabellenführer in die nächste englische Woche. Für unsere Teams geht es am Donnerstag, den 03. Oktober, zum Topsspiel nach Allmersbach. Die Zweite spielt bereits um 12.00 Uhr. Unsere erste beginnt um 13.45 Uhr. Wir freuen uns auf euch und hoffen auf zwei erfolgreiche Spiele!


Weitere Berichte