Aktive  |   |   |  SGOS erledigt Pflichtaufgabe gegen den FC Welzheim

Erste Mannschaft

SGOS erledigt Pflichtaufgabe gegen den FC Welzheim

Das 9:3 ist der 25. Pflichtspielsieg im Rohrbachtal in Folge.

Nach dem klaren 8:0 Sieg in Kaisersbach, kam mit dem FC Welzheim eine weitere Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel nach Oppenweiler. Gegen die Welzheimer, die in der laufenden Saison erst einen Punkt einfahren konnten war ein Sieg also Pflicht. 

Und unsere Mannschaft kam gut in die Partie. Schon nach zwölf Minuten lag der Ball das erste Mal im Netz der Gäste. Torschütze war Spielertrainer Stephen Perri, der am letzten Spieltag schon mit drei Toren glänzte. Nur zwei Minuten später legte er mit einem schönen direkten Schlenzer das 2:0 nach. In der 20. Minute sorgten die Gäste dann selbst für Verwirrung in der Abwehr. Ein schnell ausgeführter Freistoß von Welzheim, mit dem keiner so gerechnet hatte, landete direkt auf dem Fuß von Tim Müller. Dieser umkurvte den Torwart und schob den Ball zum 3:0 ins Tor. Die SGOS spielte sich weitere Chance herraus, während die Gäste nach vorne kaum gefährlich wurden. In der 30. Minute schickte Marcel Friz dann Lukas Rosenke auf die Reise. Mit seinem Pass hebelte er die Abseitsfalle der Welzheimer aus und Lukas Rosenke verwandelte den Ball im Eins-gegen-Eins mit dem Torwart souverän. Nach einer eigene Ecke brannte es dann das erste Mal vor dem Tor unserer Ersten. Nach einem Foul an Benedikt Csauth rechnete jeder mit einem Freistoßpfiff. Der Schiedsrichter lies allerdings weiterlaufen, was die Welzheimer ausnutzten, um ihren Konter bis zum Tor auszuspielen und in der 38. Minute auf 1:4 zu verkürzen. Fünf Minuten später lag der Schiedsrichter wieder richtig, als er nach einem Foul des Keepers an Jonas Wieland auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Friz sicher. Mit dem 5:1 ging es in die Pause.

Die SGOS behielt auch nach der Pause die Spielkontrolle. In der 50. Minute erhöhte der aufgerückte Außenverteidiger Even Stoppel auf 6:1. Sieben Minuten später erzielte Tim Müller seinen zweiten Treffer des Tages und sorgte für das 7:1. Die SGOS spielte sich eine Chance nach der anderen heraus, lies diese aber teilweise fahrlässig liegen. Als Folge wurde man in der 74. Minute erneut ausgekontert und die Welzheimer verkürzten durch das zweite Tor von Nikolai Schäffner auf 2:7. Unsere Erste beendete die Offensivbemühungen nicht und wurde in den letzten Minuten nochmal belohnt. In der 82. Minute gelang Marcel Friz auch noch der Doppelpack und der eingewechselte Julian Krämer schoss eine Minute vor Schluss das letzte Tor für die SGOS. Mit einem Eckball und der letzten Aktion des Spiels kassierte unsere Mannschaft noch den dritten ärgerlichen Gegentreffer. Endstand dementsprechend 9:3. 

Es spielten für die SGOS: Schmiedel - Hassler, Csauth, F. Kübler (61. L. Krämer) - M. Perri (79. Rehm), J. Wieland, Rosenke, M. Friz, E. Stoppel - S. Perri (76. Liepold), T. Müller (80. J. Krämer)


Unsere Zweite gewinnt souverän mit 10:0.

Vor allem Julian Krämer glänzte beim Sieg gegen die Zweiten vom FC Welzheim mit vier Toren. Der spät eingewechselte Linus Rehm traf zweimal. Die restlichen Treffer erzielten Nico Müller, Max Rössler, Fabian Schmelcher und Jannik Widmann. Ersatztorwart Winfried Hettich kann sich außerdem über sein nächstes Spiel ohne Gegentor freuen. 

Es spielten für die SGOS II: Hettich - Rössler, F. Schmelcher, Messerschmid, Salzinger (46. Binder) - Welte, N. Müller (62. Schmidgall), Maier, Widmann - M. Vogt (72. Rehm), J. Krämer (76. Lux)


Ein rundum gelungener Heimspieltag für unsere Mannschaften. Am nächsten Sonntag folgt schon das nächste Heimspiel für unsere Erste. Sie spielt um 15.00 Uhr gegen Kleinaspach. Unsere Zweite spielt um 12.45 Uhr das Derby beim Nachbarn in Sulzbach. Wir freuen uns auf euch und weitere sechs Punkte!


Weitere Berichte