Aktive  |   |   |  Erste Mannschaft: Geteilte Punkte gegen Stuttgart-Ost

Frauen

Erste Mannschaft: Geteilte Punkte gegen Stuttgart-Ost

Am Sonntag empfing unsere Erste die zweite Mannschaft der SpVgg Stuttgart-Ost im Rohrbachtal. Man stellte sich auf ein sehr spannendes und niveauvolles Spiel ein und nahm sich so einiges vor. 

Doch die guten Vorsätze wurden gleich in der ersten Spielminute eingetrübt, als den Gästen mit etwas Glück und einem regelrechten Sonntagsschuss direkt die 1:0-Führung gelang. Die Grünen ließen Köpfe allerdings nicht hängen und motivierten einander umso mehr, den Rückstand schnell wieder aufzuholen. Die ersten Chancen spielte man sich auch schon bald heraus und in der 13. Minute war es schließlich Johanna, welche einen gut positionierten Freistoß in der gegnerischen Hälfte herausholte. Isabel zögerte nicht lange, schnappte sich die Kugel und ballerte sie direkt in den linken Torwinkel, sodass der gegnerischen Torspielerin keine Chance blieb. Nun konnte man wieder etwas aufatmen und versuchte, nun deutlich befreiter, den Gegnerinnen das eigene Spiel auszuzwingen. Dies gelang auch größtenteils sehr gut, wobei den Stuttgarterinnen ihre lange Erfahrung anzumerken war und sie hinten nicht allzu viel zuließen. Doch auch die heimische Defensive agierte, wie bereits letzte Woche, sehr souverän und fing die meisten Gegenangriffe super ab. Einige Zeit später ein kleiner Schockmoment: Die gegnerische Stürmerin biss sich im Strafraum unserer Mannschaft fest und ging zu Boden, woraufhin der Schiedsrichter direkt auf den Elfmeterpunkt deutete. Torspielerin Jako schien äußerlich die Ruhe selbst, wartete den Schuss ab und hielt ihn tatsächlich, offenbar ganz easy, fest! Somit blieb es zunächst beim 1:1 und da weder unsere Mädels ihre weiteren Torchancen nutzen konnten, noch den Gästen ein Treffer gelang, ging es mit diesem Stand auch in die Halbzeitpause. 

Klar war, dass man sich vor der generischen Offensive auch weiterhin in Acht nehmen musste, es aber auch überhaupt keinen Grund gab, sich zu verstecken, sondern man mindestens einen weiteren Treffer erzielen wollte. Guter Dinge gingen die Grünen also in den zweiten Durchgang, doch es schien, als hätte man das Glück heute einfach nicht auf seiner Seite, denn nur drei Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Gästen nach einem Eckball die erneute Führung. Allerdings hatte unser Team ja bereits in der ersten Hälfte gezeigt, dass man auch auf Rückschläge die passende Antwort hatte und wollte sich auch diesmal nicht einschüchtern lassen. Mit Jana S. und Linn wurden zwei frische Spielerinnen ins Rennen geschickt und die Rohrbachtalerinnen kombinierten sich immer und immer wieder durch die Gegnerinnen hindurch - ein Tor wollte allerdings einfach nicht gelingen. Zu allem Überfluss verletzte sich Torspielerin Jako wenig später so schwer, dass sie das Feld verlassen und durch Innenverteidigerin Franzi ersetzt werden musste. Nun stieg der Kampfgeist der Gastgeberinnen noch etwas mehr und es war klar, dass hier und heute keine Niederlage in Frage kommen würde. In der 81. Minute setzte sich die eingewechselte Jana S. schließlich im Mittelfeld durch und schob den Ball an der Stuttgarter Keeperin vorbei ins Netz! Der erneute Ausgleich war geschaffen und die Grünen hatten noch immer nicht genug.Immer wieder lief man an, versuchte schön zusammen zu spielen, doch Stuttgart-Ost fing einen Pass nach dem anderen ab. So vergingen die letzten zehn Minuten bis der letzte Pfiff des Tages ertönte und es doch beim 2:2 blieb. 

Zwar hätte das Team natürlich gerne die nächsten drei Punkte eingefahren, doch gegen eine solch spielstarke Mannschaft und nach einem doppelten Rückstand, geht auch dieses gerechte Unentschieden mehr als in Ordnung! Am nächsten Sonntag um 10.00 Uhr steht unsere Erste auswärts dem TSV Weilimdorf gegenüber und trifft damit auf den bisherigen Tabellenführer. Sollte in diesem Spiel ein Sieg gelingen, steht unser Team auf Platz eins! ;)

Es spielten: 1 Janine Sommer - 5 Anna Mang, 14 Franziska Fiechtner, 7 Rebekka Deriu (C), 15 Stefanie Schick (82. 11 Tanja Föll) - 18 Annika Maurer, 9 Johanna Schumm (66. 12 Linn Stoppel), 6 Isabel Jung (56. 17 Jana Schneider), 13 Katharina Bechthold, 10 Jana Vujanovic - 2 Heidi Stoppel 

Weitere Berichte