|   |   |  B-&C-Mädels scheitern im Württembergischen Pokal am Meister aus dem Bezirk Hohenlohe

B-Juniorinnen

B-&C-Mädels scheitern im Württembergischen Pokal am Meister aus dem Bezirk Hohenlohe

Knappes 0:2 im wfv-Pokal... das Mix-Team aus B- und C-Juniorinnen überzeugte trotzdem
Knappes 0:2 im wfv-Pokal... das Mix-Team aus B- und C-Juniorinnen überzeugte trotzdem

um ersten Mal seit einigen Jahren hatte man beim Juniorteam beschlossen, wieder einmal eine Mädchen-Mannschaft für den wfv-Pokal zu melden. Obwohl dieser nur ab den B-Juniorinnen ausgetragen wird, meldete man eine Mannschaft, die insgesamt aus 4 Jahrgängen von 2000-2003 bestand. Gleich in der ersten Runde durften sich unsere Mädels mit dem amtierenden Hohenlohe-Bezirksmeister, der SGM Weikersheim messen. Natürlich war allen klar, dass das keine einfache Aufgabe werden dürfte, was die 16 Mädchen aber nur noch mehr zum Gas geben motivierte.

So wurde das Spiel am Mittwoch im eigenen Stadion angepfiffen und die Rohrbachtalerinnen zeigten von der ersten Minute an, dass dieses Spiel kein Spaziergang für die teilweise 3 Jahre älteren Gegnerinnen werden sollte. Die Grün-Gelben bissen in den Zweikämpfen, gaben keinen Ball verloren und auch das Zusammenspiel wurde immer besser.

Da bisher noch nie eine dieser Spielerinnen zu elft gekickt hatte, war es hier eine zusätzliche Umstellung, die den meisten allerdings recht schnell gefiel. Vor allem die Defensive um Abwehrchefin Ela, Judith, Melissa, Jule, später dann auch Sabrina und natürlich Torspielerin Ina stand bombig und ließ die roten Angreiferinnen ein ums andere Mal verzweifeln. Auch im Mittelfeld lief es super und über Celine, Lola, Eva, Paulina, Miri und Jana wurde des Öfteren schön kombiniert, sodass es der Weikersheimer Keeperin sicherlich nicht langweilig wurde. Annika, die heute ihr Debüt feierte, durfte gleich mal ihr Können im Sturm beweisen und war genau wie später dann Lisa und Larina immer wieder für gefährliche Angriffe gut. Zur Halbzeit stand es dank einen Pfostentreffer und einem Abseitstor der Gegner, aber auch auf Grund einer grandiosen Leistung 0:0. Danach machte man da weiter, wo man aufgehört hatte und ärgerte die Gäste mit konstantem Dagegenhalten.

Irgendwann schmuggelte eine Gegnerin den Ball allerdings durch und ließ ihre Mitspielerin aus leichter, für den Schiedsrichter aber kaum erkennbarer Abseitsposition zum verdienten 1:0 einnetzen. Nicht viel später setze dich eine weitere Weikersheimerin durch und erhöhte das Ergebnis auf 2:0.

Nur ein paar Minuten danach war dann auch Schluss, doch trotz Niederlage waren sowohl die Trainer Franzi, Nico, Manu und Zdenko, als auch die Mädels selber ziemlich stolz auf ihre Leistungen und waren sicher, dass man in diesem Spiel ziemlich viele nützliche Eindrücke und Erfahrungen für die anstehende Saison gesammelt hatte.

Weitere Berichte

  • Auswärtsdreier in Rietenau

    An diesem Samstag fuhren unsere B-Mädels zu ihrem Auswärtsspiel beim TSV Bad Rietenau. Trotz eini...

  • Heimsieg gegen Rommelshausen

    Am Samstag stand für unsere B-Juniorinnen das nächste Heimspiel gegen die Spvgg Rommelshausen auf...

  • Verdiente 3 Punkte im Spitzenspiel

    Nach dem Schützenfest am Mittwoch in Unterrot empfingen unsere B-Mädels, zum Abschluss ihrer engl...