|   |   |  Kantersieg im ersten Aufstiegsspiel

B-Juniorinnen

Kantersieg im ersten Aufstiegsspiel

Unsere B-Mädels haben sich im Laufe der Saison einfach zu einem klasse Team entwickelt!
Unsere B-Mädels haben sich im Laufe der Saison einfach zu einem klasse Team entwickelt!
Erstes Einstimmen auf Calella - bei dem Wetter fühlt man sich auch im Rohrbachtal wie am Strand
Erstes Einstimmen auf Calella - bei dem Wetter fühlt man sich auch im Rohrbachtal wie am Strand
Die Szene, die zum 1:0 und...
Die Szene, die zum 1:0 und...
...zum ersten großen Jubel führte!
...zum ersten großen Jubel führte!
Macht Woche für Woche ein riesiges Spiel: Annika
Macht Woche für Woche ein riesiges Spiel: Annika
"Flying Fatou" lässt ihre Gegnerinnen gerne immer wieder aussteigen
"Flying Fatou" lässt ihre Gegnerinnen gerne immer wieder aussteigen
An Heidi verzweifelt nicht selten die ein oder andere Gegenspielerin
An Heidi verzweifelt nicht selten die ein oder andere Gegenspielerin

Nach einer langen Vorbereitungszeit war es gestern endlich so weit: Das erste Aufstiegsspiel unserer B-Juniorinnen stand an, zu welchem man den 1.FC Lauchhau-Lauchäcker im Rohrbachtal begrüßen durfte. Das wunderschöne Wetter und die Aussichten auf ein tolles Fußballspiel hatten viele Zuschauer auf den Sportplatz gelockt und so liefen die beiden Mannschaften vor 150 Fans und unter den motivierenden Ansagen von Stadionsprecher Kristian auf das Feld ein. Das Juniorteam hatte sich so Einiges vorgenommen, wollte den Gästen von Beginn an beweisen, dass die drei Punkte heute in Oppenweiler bleiben und wollte den Zuschauern trotz knapp 30 Grad ein spannendes Spiel liefern. 

Dies machten die Mädels auch von der ersten Sekunde an deutlich, setzten die Gegner gleich unter Druck und erkämpften sich einen Ball nach dem anderen. In der 7.  Minute ließ Katha ihre Gegenspielerin außen stehen und schlug eine traumhafte Flanke vor das Lauchhauer Tor, an welche Jana nur noch den Fuß zum 1:0 halten brauchte. Der Jubel über die frühe Führung war natürlich groß und die Grünen bekamen noch etwas mehr Rückenwind. Man gewann viele Zweikämpfe und spielte tolle Pässe, durfte sich defensiv allerdings definitiv nicht ausruhen, denn die Offensive der Gäste durfte keineswegs unterschätzt werden und startete immer wieder gefährliche Angriffe und Konter, welche allerdings aber und abermals souverän von der Abwehr um Emily, Isabel, Josi, Selina oder Torspielerin Franzi geklärt werden konnten. In der 20. Spielminute wurde Fatou schließlich mit einem steilen Pass in die Tiefe geschickt, zog mit ihrem Turbo-Speed an Freund und Feind vorbei und ließ der gegnerischen Torfrau mit einem satten Schuss keine Chance. Erneut durfte das Juniorteam jubeln und unmittelbar nach diesem Treffer ging es in eine kurze Trinkpause. Doch wer dachte, dass die Gastgeberinnen nun das Tempo aus ihrem Spiel nehmen würde, war schief gewickelt, denn nur zwei Minuten nach Fortsetzung der Partie tauchte Jule, die auf ihrer Außenposition bereits eine klasse Leistung geliefert hatte,  vor dem Lauchhauer Kasten auf, ließ es sich nicht nehmen und versenkte die Kugel sauber zum 3:0. Bis zum Halbzeitpfiff geschah nicht mehr allzu viel und die Teams bekamen ihre verdiente Pause, in welcher die drei Trainer Sven, Zdenko und Axel nicht viel zu meckern hatten und mit der Führung im Rücken die ersten Wechsel vornahmen. Die Partie war gerade erst wieder angepfiffen worden, als sich die eben eingewechselte Melissa auf der linken Außenbahn durchsetzte und Jule mit einer Hereingabe bediente, welche nicht lange fackelte und erneut einnetzte. Wie beflügelt spielten die Mädels weiter und nur fünf Minuten später kämpfte man sich wiederholt in den gegnerischen Sechzehner vor, scheiterte zunächst knapp an der Keeperin, worauf Janas Schuss doch noch den Weg ins Netz und zum 5:0 finden konnte. Es wurde noch einmal durchgewechselt und mit Leila und Larissa etwas frischer Wind ins Spiel gebracht, ehe sich nun auch Katha, die ein gutes Spiel machte, mit einem Treffer belohnen durfte. Kurz darauf konnte eine Lauchhauer Verteidigerin einen Freistoß von Isabel gerade noch von der Torlinie kratzen, im Gegenzug starteten allerdings auch die Gäste ein paar gefährliche Angriffe, wobei Torspielerin Franzi mit einer sehr starken Parade gerade noch ein Gegentor verhindern konnte und besonders Heidi, die mit in die Defensive gerückt war, ihre Gegnerinnen mit ihrer beinahe unüberwindbaren Zweikampfstärke zum Verzweifeln brachte. Langsam drosselte das Juniorteam das Tempo und man konnte sehen, dass die heißen Temperaturen und das bisher schnelle Spiel langsam an den Kräften zerrten. Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit konnte allerdings erneut Jana eine schöne Hereingabe von Fatou zum 7:0 verwerten und obwohl man nun mit weniger Vollgas spielte, ließ man den Ball noch immer prima laufen, band immer wieder Torspielerin Franzi mit ein und machte das Spiel so auch weiterhin interessant. In der 78. Minute ging Annika alleine auf das gegnerische Tor zu und krönte ihre sehr, sehr gute Leistung mit einem tollen Lupfer, der unter die Latte einschlug. Es lief bereits die erste Minute der Nachspielzeit, als sich Katha offenbar vornahm, die Partie so zu beenden, wie sie sie begonnen hatte, indem sie sich auf der Außenposition durchsetzte und eine super Flanke vor das Tor schlug, wo Larissa eiskalt per Direktabnahme verwandelte. Nur Sekunden später war auch Schluss und die Freude über den überraschend hohen Sieg nicht nur bei der Mannschaft und den Trainern, sondern auch bei allen Zuschauern natürlich riesig. 

Am 22.Juni treffen unsere Mädels auswärts erneut auf den 1.FC Lauchhau-Lauchäcker, haben sich mit dem klaren 9:0-Sieg allerdings einen großen Vorsprung gesichert und damit auch einen gewaltigen Schritt in Richtung zweite Runde. Ein riesengroßer Dank geht an alle 150 Zuschauer, die das Team so klasse unterstützt haben, darunter auch die Meister-Jungs unserer Herrenmannschaft, die mit Trommeln, Musik und ihrer guten Laune eine große Motivation waren und natürlich an Kristian, der seine Rolle als Stadionsprecher super gemacht hat - ihr seid spitze und die Mädels würden sich sehr freuen, euch auch bei den restlichen Aufstiegsspielen begrüßen zu dürfen, um dieses Jahr die #missionVerbandsstaffel perfekt zu machen!

Es spielten: 1 Franziska Schick, 2 Fatoumata Stoppel, 3 Emily Lischka, 5 Melissa Maier, 6 Isabel Jung, 8 Pauline Geyer, 9 Jana Vujanovic, 10 Jule Jung, 11 Heidi Stoppel, 12 Larissa Hofer, 13 Katharina Bechthold, 20 Josephine Radtke, 21 Jany Epple, 24 Leila Mrazkova, 30 Selina Hofer, 33 Annika Maurer


Weitere Berichte

  • Toller Test gegen Oberligisten

     Am Samstag waren unsere B-Juniorinnen in ihrer Liga spielfrei, was man allerdings - besonde...

  • Nächster Sieg in Oßweil

    Nach einer längeren Ligapause dank Osterferien, welche unsere B-Mädels letzte Woche für ein Tests...

  • Mädels sind Meister!

    Am Samstag fuhren unsere B-Juniorinnen zum Auswärtsspiel bei der SGM Fellbach/Schmiden/Oeffingen....