|   |   |  Knappe Niederlage gegen Verbandsligisten

B-Juniorinnen

Knappe Niederlage gegen Verbandsligisten

Durchaus faires Spiel heute!
Durchaus faires Spiel heute!
Zwar bitterkalt, aber immerhin mit traumhafter Kulisse
Zwar bitterkalt, aber immerhin mit traumhafter Kulisse

Ihren spielfreien Samstag nutzten unsere B-Juniorinnen diese Woche zu einem Freundschaftsspiel beim Verbandsligavierten des TSV Münchingen. Da man in letzter Zeit mit Verletzungen und Ausfällen zu kämpfen hatte, mussteman zwar auf vier Stammkräfte verzichten und reiste ersatzgeschwächt an, dennoch musste man sich keine Sorgen machen und ging zuversichtlich in die Partie.

Schnell wurde deutlich, dass der TSV Münchingen nicht umsonst auch in der Verbandsstaffel ganz vorne mitspielt, doch unsere Mädels hielten von Beginn an dagegen und erarbeiteten sich vor allem durch Konter einige Chancen. In der fünften Minute musste man allerdings aufgrund von einer Unstimmigkeit mit den Linien auf dem Feld und einem darauffolgenden, versehentlichen Handspiel, einen Strafstoß und somit die 1:0-Führung für die Gastgeberinnen in Kauf nehmen. Doch man ließ sich keineswegs entmutigen, sondern wollte sofort wieder aufholen, was auch gelang: Nur eine Minute später war es Lola, die sich vor das gegnerische Tor kämpfte und den Ausgleich erzielte. Sie hatte auch gleich darauf den Führungstreffer auf dem Schlappen, verfehlte allerdings um wenige Zentimeter. Fatou und Annika hatten ebenfalls schöne Chancen zu verzeichnen, doch auch die Münchingerinnen gaben einige Kostproben ihres tollen Kombinationsspieles und verfehlten ihre Abschlüsse zunächst nur knapp. Doch in der 28. Minute setzte sich ihre schnelle Stürmerin auf links durch und erzielte das 2:1. Lola schien heute allerdings überhaupt keine Lust auf Rückstände zu haben und keine zwei Minuten später ließ sie ihre Gegnerinnen stehen und netzte erneut zum Ausgleich. Beide Teams lieferten sich einige harte, aber durchaus faire Zweikämpfe und schenkten sich in den Torabschlüssen nicht viel. In der 39. Minute kombinierte sich Annika nach vorne, hatte plötzlich nur noch die Torhüterin vor sich, verlud diese und versenkte aus einigen Metern zur 3:2-Führung. Mit diesem Stand ging es auch in die Kabinen, wo man beschloss, so weiter zu machen. Draußen war es inzwischen bitterkalt geworden, was den meisten allerdings nichts auszumachen schien und so ging es zurück aufs Feld. Die Gastgeberinnen drückten die Grünen nun zunehmend in die eigene Hälfte und Torspielerin Leila musste einige Male ihr Können unter Beweis stellen. Den Ausgleich zum 3:3 konnte zwar auch sie nicht verhindern, doch nur vier Minuten später gelang Fatou, nachdem sie eigentlich schon von den Beinen geholt wurde, die erneute Führung zu erzielen. Man hielt wacker dagegen, wollte die Führung über die Zeit retten, dochin der 75. Minute gelang Münchingen erneut der Ausgleich und als man sich eigentlich schon mit dem Unentschieden zufrieden gegeben hatte, gelang den Gegnerinnen nur eine Minute vor Schluss sogar noch der 5:4-Siegestreffer. Die Niederlage war nach diesem Spielverlauf zwar etwas enttäuschend, doch die Rohrbachtalerinnen wussten auch, dass sie super dagegen gehalten hatten und trotz der ungewohnten Konstellation eine tolle Leistung an den Tag gebracht hatten!

Es spielten: 1 Leila Mrázková, 2 Fatou Stoppel, 3 Emily Lischka, 5 MelissaMaier, 6 Isabel Jung, 7 Lola Awodumila, 10 Jule Jung, 13 Katha Bechthold, 20 Josi Radtke, 21 Jany Epple, 30 Selina Hofer, 33 Annika Maurer

Weitere Berichte