|   |   |  Nächster Sieg in der #missionAufstieg

B-Juniorinnen

Nächster Sieg in der #missionAufstieg

Jubeln durften unsere Mädels nach 5 Toren und hoffentlich auch diesen Samstag noch weitere Male!
Jubeln durften unsere Mädels nach 5 Toren und hoffentlich auch diesen Samstag noch weitere Male!
Wo Gemeinschaft herrscht, da herrscht auch Erfolg - das beweisen unsere Mädels ständig
Wo Gemeinschaft herrscht, da herrscht auch Erfolg - das beweisen unsere Mädels ständig
Die Wassereimer am Spielfeldrand waren bei der Hitze wichtiger Bestandteil des Spieles ;)
Die Wassereimer am Spielfeldrand waren bei der Hitze wichtiger Bestandteil des Spieles ;)
Szene zum 2:1: Klasse Freistoß von Isabel!
Szene zum 2:1: Klasse Freistoß von Isabel!

Nach einer überaus erfolgreichen ersten Aufstiegsspielrunde, empfingen unsere B-Juniorinnen am Samstag den FV Löchgau 2 zur ersten Begegnung der finalen Runde um den Aufstieg in die Verbandsstaffel Nord. Trotz über 30°C hatten sich wieder einige Zuschauer ins Rohrbachtal eingefunden, um das Team zu unterstützen und so gingen unsere Mädels voller guter Vorsätze und hochmotiviert in die Partie. Man übte gleich Druck aus, erspielte sich auch sehr schnell eine hochkarätige Torchance, doch bereits in der fünften Minute fing man sich einen Gegenangriff ein, für den sich offenbar keiner wirklich verantwortlich fühlte, was Löchgau auch nutzt der und eiskalt mit einem Sonntagsschuss das 0:1 erzielte. Doch die Grünen ließen die Köpfe nicht hängen, sondern wurden nur noch wacher. Man begann schön miteinander zu spielen, gewann immer mehr Zweikämpfe und tauchte immer wieder gefährlich in der gegnerischen Hälfte auf. Trotzdem dauerte es bis zur 18. Minute, als Lilli sich auf der linken Außenbahn prima durchsetzte und von ihrer Gegnerin nur mit einem Foul zu stoppen war. Dass Trainer Sven in der Woche noch extra Freistoß Training anberaumt hatte, kam hier gerade richtig und zahlte sich wohl aus, denn Jana verwandelte zum 1:1-Ausgleich. Natürlich war der Jubel riesig und die Grünen kämpften immer weiter. In der 30. Minute konnte auch Jana einen erneuten Freistoß herausholen, diesmal allerdings in einigen Metern weiterer Torerntfernung. Doch auch diese Meter schienen kein Problem darzustellen, denn Isabel schlug die Kugel so schön aufs Tor, dass diese tatsächlich zum 2:1 im Netz einschlug - das Spiel war gedreht und unsere Mädels noch immer voller Spielfreude! Kurz darauf wurde der erste Wechsel vorgenommen und auch Pauline, die nach langer Verletzungspause endlich ihr Comeback gab, fand sofort prima in die Partie. Die letzten Minuten liefen und Katha ließ es sich nicht nehmen, noch einen Traumpass in die Tiefe zu spielen, sodass Jana nur noch frei auf das Tor zuzulaufen brauchte der und zum 3:1 einschob. Mit dieser Führung ging es in die wohlverdiente Halbzeitpause, in welcher die drei Trainer zufrieden mit ihren Mädels zu sein schienen. Denn sie feuerten sie an, die Führung noch weiter auszubauen und beschlossen, mit Nina noch etwas frischen Wind zu bringen. Nach dem Seitenwechsel brach das Spiel der Grünen allerdings etwas ein - ob es nun an der enormen Hitze oder an teilweise zunehmender Unaufmerksamkeit lag - und das schöne Kombinationsspiel ging des öfteren im Herumgebolze unter. Torchancen erspielte man sich dennoch genug, doch im Vergleich zum letzten Heimspiel gegen Lauchhau, stellte man sich im Abschluss heute nicht ganz so geschickt an und scheiterte immer wieder an der Löchgau Keeperin, den Außennetzen oder sonstwie. So dauerte es eine ganze Weile bis es schließlich Nina gelang, einen Abpraller sehr souverän zum überfälligen 4:1 zu nutzen. Dieser Treffer ließ die Gastgeberinnen noch einmal aufblühen und die letzten Minuten wurden wieder schönerer Fußball gespielt. Auch Lilli, Annika, Jule und der ganze Rest kamen zu ihren Tormöglichkeiten und entschieden vor allem gefühlt jeden Zweikampf bärenstark für sich. Bereits in der Nachspielzeit setzte sich Fatou wiederholt auf Rechts durch und ballerte die Kugel - nach zahlreichen ersten Anläufen - zum abschließenden 5:1 in die Maschen. Wenig später war auch Schluss und die Mädels durften sich für ein größtenteils tolles Spiel und vor allem eine super Leistung im Hinblick auf die extremen Temperaturen feiern lassen!

Nächsten Samstag um 14 Uhr steigt für das Team das letzte Aufstiegsspiel in Löchgau. Natürlich haben sich die Mädels mit dem heutigen 5:1 einen schönen Vorteil erspielt, doch es ist glasklar, dass hier noch nichts entschieden ist und das letzte Rückspiel sicher kein Zuckerschlecken wird. Deshalb hoffen wir auf eure Unterstützung und hoffentlich auf eine Masse von Juniorteam-Fans am Samstag in Löchgau! :)

Es spielten: 1 Franziska Schick, 2 Fatoumata Stoppel, 3 Emily Lischka, 6 Isabel Jung, 8 Pauline Geyer, 9 Jana Vujanović, 10 Jule Jung, 11 Heidi Stoppel, 13 Katharina Bechthold, 18 Nina Wüst, 19 Eva Hübner, 20 Josephine Radtke, 21 Jany Epple, 27 Kim-Sara Grün, 30 Selina Hofer, 33 Annika Maurer, 39 Lillian-Jessie Huber

Weitere Berichte