|   |  Saisonabschluss unserer Mädels in Gechingen

Jugend

Saisonabschluss unserer Mädels in Gechingen

Die Mädels sind eine tolle Gruppe, was sie auch dieses Wochenende wieder beweisen konnten!
Die Mädels sind eine tolle Gruppe, was sie auch dieses Wochenende wieder beweisen konnten!
Kurze Pause für die Mädels, die zwischen ihren Spielen nicht viel Zeit zum Durchatmen hatten
Kurze Pause für die Mädels, die zwischen ihren Spielen nicht viel Zeit zum Durchatmen hatten
Konnten beim Elfmeterturnier überzeugen: Die B-Mädels und das Trainerteam
Konnten beim Elfmeterturnier überzeugen: Die B-Mädels und das Trainerteam
Erfolg muss auch gefeiert werden ;)
Erfolg muss auch gefeiert werden ;)
Platz Drei und super Leistung unserer D-Juniorinnen!
Platz Drei und super Leistung unserer D-Juniorinnen!

Am Freitagabend fuhren unsere D-, C- und B-Juniorinnen mit dem Reisebus los in Richtung Gechingen. Ziel war das Sportgelände der SF Gechingen, wo man das Wochenende und das Turnier des Gastgebers für den endgültigen Saisonabschluss nutzen wollte. Als die drei Teams und ihre Trainer das Gelände erreichten, wurden sie sofort freundlich von der Jugendleiterin in Empfang genommen, welche ihnen den Bereich zeigte, in dem die Zelte aufgebaut werden konnten. Daran machten sich die rund 35 Mädels auch sogleich und nachdem die einen recht schnell, die anderen nach einer kleinen Weile ihre Lager bezogen hatten, begann man, das restliche Sportgelände zu erkunden und ließ sich später die Pizzen schmecken, die vom Veranstalter organisiert wurden. Den ersten Abend ließ man gemütlich ausklingen und es war doch schon recht spät, als sich auch die Letzten in ihre Zelte verabschiedeten. Der nächste Morgen ging dennoch schon früh los und auch diesmal hatten die Gechinger volle Arbeit geleistet und boten ein tolles Frühstück für die Rohrbachtalerinnen an. Nach diesem hieß es für die C-Mädels, die Fußballschuhe zu schnüren, denn die ersten Gegner warteten bereits auf die beiden Juniorteam-Mannschaften. Während die C1 es ins Halbfinale schaffte, verpasste die C2 dieses nur knapp und belegte am Schluss den sechsten Platz. Die C1 unterlag im letzten Spiel um Platz 3 letztlich und landete somit auf Rang vier, wobei beide Platzierungen hinsichtlich fehlender und angeschlagener Spielerinnen und der Vorgabe, einfach noch mal Spaß zu haben, völlig in Ordnung gingen. Der Rest des Nachmittags wurde auf unterschiedliche Weise verbracht und während die einen beispielsweise den freien Kunstrasenplatz nutzten, spielten anderenutzen, spielten andere Beachvolleyball. Am Abend stieg auf dem Rasenplatz das örtliche Elfmeterturnier, bei welchem das Juniorteam mit einer reinen B-Mädchen-Mannschaft und einem Trainerteam antrat. Unsere Mädels entpuppten sich als überaus souveräne Schützinnen und vor allem Torspielerin Franzi, aber auch B-Mädels-Coach Zdenko hielten einen Ball nach dem anderen, sodass man nicht nur von allen Seiten beeindruckte Kommentare erntete, sondern auch eine überraschte Mannschaft nach der anderen schlagen konnte. Nach den Vorrundenspielen, landeten beide S&O-Teams in der "oberen Runde", in der man schließlich aber knapp scheiterte, wobei die Teilnehmer ihren Spaß aber definitiv hatten. Im Anschluss blieben einige der Älteren noch bei der "Aftershow-Party" unten,  während andere noch eine Weile einfach zusammen saßen. In der Nacht braute sich allerdings ein heftiges Gewitter zusammen und da leider nicht alle Zelte gleich wasserdicht schienen, mussten viele der Mädels mit ihren Schlafsäcken auf die Weichbodenmatten in der Sporthalle ausweichen. Das war zwar keine Katastrophe, raubte dem ein oder anderen aber doch ein paar Stunden Schlaf, sodass am nächsten Morgen nur wenig Zeit blieb, um zu frühstücken und für die D- und B-Juniorinnen, deren Turnier heute anstand, sich umzuziehen. Auch bei den B-Juniorinnen ging man mit zwei Teams an den Start, während die Jüngsten mit einer Mannschaft teilnahmen. Die B-Mädels brachten durchwachsene Leistungen an den Tag, wobei es dem ersten Team fürs Halbfinale reichte und Team 2 sich nach einem Sieg im Platzierungsspiel mit Platz neun begnügen musste. Team 1 belegte schließlich mit zwei knappen Niederlagen Rang Vier. Spannend machten es die D-Mädels, die ebenfalls im Halbfinale standen, dort in der letzten Sekunde am späteren Turniersieger Leonberg/Eltingen scheiterten und so im letzten Spiel um Platz 3 lamdeten. Dieses endete torlos und erst im Siebenmeterschießen, bewiesen die Kleinsten ihr ganzes Können und durften als Sieger schließlich die Pokale für Platz Drei entgegennehmen. Etwas Zeit zum Aufräumen und Abbauen blieb noch, dann hieß es allerdings auch schon Abschied nehmen und nach drei schönen Tagen, ging es wieder zurück nach Oppenweiler.

Ein sehr großer Dank geht an die Veranstalter und besonders die Jugendleitung der SF Gechingen für die tolle Organisation, dafür, dass sie sich um einfach alles gekümmert haben und uns ein sehr angenehmes Wochenende bereitet haben!

Nun ist die Saison auch für unsere Mädels gelaufen und man kann rückblickend stolz auf drei extrem stark besetzte Team sein, die nicht nur sportlich gefühlt alles schaffen können, sondern auch menschlich ein riesiges Vorbild für andere Gruppen sein können und darf sich sehr auf eine weitere Saison, unter anderem in der Verbandsstaffel freuen!

Weitere Berichte