|   |   |  Knappes Aus beim Bezirkspokal

D-Juniorinnen

Knappes Aus beim Bezirkspokal

Noch ein paar motivierende Worte vor dem Spiel :-)
Noch ein paar motivierende Worte vor dem Spiel :-)
Wichtiger Bestandteil und "Bälleverteiler" des Teams: Jule
Wichtiger Bestandteil und "Bälleverteiler" des Teams: Jule
Endlich dürfen auch unsere Mädels jubeln!
Endlich dürfen auch unsere Mädels jubeln!
Erzielte ein Tor und ist auch sonst immer für einen Angriff gut: Eléni
Erzielte ein Tor und ist auch sonst immer für einen Angriff gut: Eléni

An diesem Samstag stiegen die Bezirkspokalturniere der D-,C- und B-Juniorinnen auf dem Platz des SV Unterweissach. Bei den D-Juniorinnen startete in Gruppe 2 neben dem SV Hegnach, der SV Winnenden, der SGM Weissacher Tal und der SGM Welzheim/Alfdorf auch die - doch noch recht neue und vor allem äußerst junge Mannschaft des Juniorteams. Für einige der Mädels war es das erste Turnier überhaupt und so ging man mit gemischten Gefühlen, aber durchaus motiviert in das erste Spiel gegen die SGM Welzheim/Alfdorf, gegen deren ältere und vor allem körperlich überlegene Mannschaft, man erst vor wenigen Wochen eine 10:0-Niederlage einstecken musste. Doch heute wollten unsere Mädels dies vergessen machen und legten gleich munter los. Ein souveränes Freistoßtor von Fiona brachte die Grünen in Führung, welche man über die Zeit retten und somit mit einem umjubelten Sieg ins Turnier starten durfte. Nur kurze Zeit später stand man dem SV Hegnach gegenüber. Zwar hielten unsere Mädels wacker dagegen, doch die Gegner spielten ihre ganze Mannschaftsstärke und Erfahrung aus und zogen mit 3:0 als verdienter Sieger vom Platz. Nach einer Pause traf man mit der SV Winnenden gleich auf den nächsten Gegner, dem während der Punktspielrunde die Qualifikation für die Leistungsstaffel gelungen war, was unsere Mädels aber wenig zu beeindrucken schien. Denn nach ein paar ersten Anläufen, setzte sich Eléni durch und markierte das 1:0. Doch nur wenig später gelang Winnenden der etwas glückliche Ausgleich und kurz vor Schluss nutzen die Gegnerinnen eine Unstimmigkeit der grünen Defensive zum 2:1. Etwas enttäuscht über die unglückliche Niederlage, stimmten sich die Mädels trotzdem motiviert auf das letzte Gruppenspiel ein. Dieses wurde auch schon bald darauf angepfiffen - Gegner war der Gastgeber der SGM Weissacher Tal, von dem man sich erst letzte Woche mit einem 1:1 im Freundschaftsspiel getrennt hatte. Zwar starteten die Rohrbachtalerinnen gut, erarbeiteten sich gute Chancen, ließen kaum etwas zu und wenn doch mal ein Angriff aufs eigene Tor rollte, war Torspielerin Fiona zur Stelle - doch es wollte und wollte einfach kein Treffer gelingen. So stand die Null auf beiden Seiten bis zum Schluss und die Mädels durften immerhin einen weiteren Punkt mitnehmen. 

Mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 2:5, landete man in der Gruppe auf dem 3. Platz. Mit Winnenden und Hegnach qualifizierten sich zwar nur die ersten beiden Teams für das Halbfinale, doch die Mädels konnten trotzdem stolz auf ihre Leistungen bei einem, doch recht gut besetzten Turnier sein, wobei man ebenfalls beachten muss, dass hier einige unsere Mädels gegen teilweise 3 Jahre ältere Spielerinnen antreten mussten und sich dafür super geschlagen haben! 

Es spielten: 1Fiona, 2Malin, 5Dilara, 7Miri, 8Maike, 10Eléni, 11Aaliyah, 13Jule, 14Mira, 15Fine

Weitere Berichte