Verein  |   |  Die U18-Nationalmannschaft zu Gast beim Juniorteam

Verein

Die U18-Nationalmannschaft zu Gast beim Juniorteam

Bereit zum Mega-Gruppenfoto
Bereit zum Mega-Gruppenfoto
Kaum auf dem Platz und schon umzingelt
Kaum auf dem Platz und schon umzingelt
Fußball-Tennis mit den Nachwuchsstars
Fußball-Tennis mit den Nachwuchsstars
Selfies durften natürlich nicht fehlen
Selfies durften natürlich nicht fehlen
Ein Highlight - der "Abschlusskick"
Ein Highlight - der "Abschlusskick"

Die Vorbereitung der Deutschen U18-Nationalmannschaft vor dem Länderspiel-Klassiker am 17.05. gegen Italien führte die DFB-Delegation zwei Tage vorher nach Sulzbach/Murr. Dort warteten 250 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule und der Lautereck-Realschule und empfingen die Jungnationalspieler dann auch schon begeistert bei der Ankunft des Mannschaftsbusses.
Auf den beiden Sportplätzen waren vom Juniorteam Sulzbach&Oppenweiler viele Mini-Spielfelder aufgebaut, aber auch Fußball-Tennis und die Stationen des DFB-Fußball-Abzeichens durften nicht fehlen. Nach der offiziellen Begrüßung durch die beiden stv. Schulleiter Peter Sipple (GMS) und Thomas Smolarcyzk (RS) sowie Manuel Stammler (Juniorteam) und wfv-Verbandsjugendleiter Michael Supper durften sich die vielen Jungs und Mädels an den Stationen austoben – und zwar zusammen mit den U18-Kickern, die sich aufteilten, mitmachten, Tricks zeigten und geduldig Fragen beantworteten, Autogramme (quasi überallhin) verteilten und natürlich für Selfies zur Verfügung standen.
U18-Nationaltrainer Meikel Schönweitz stimmte dann dem vielfachen Wunsch zu, am Schluss auch noch ein „Abschlussspiel“ zu machen. Ein Teams aus Schülern sowie aus Jugendspielern des Juniorteams trat gegen die Nationalmannschaft an, die etwas mit angezogener Handbremse spielte und wohl das falsche Schuhwerk dabei hatte, was die 5 erzielten Tore (dabei ein Hattrick von Annika Maurer) nicht schmälern sollen, da das „Allstarteam Sulzbach&Oppenweiler“ natürlich unglaublich motiviert war und am Ende auch nur ein Tor zuließ.
Der Auftritt der U18-Jungs wird wohl für alle in toller Erinnerung bleiben – wann kommt man sonst so nah an die Stars von morgen ran? Die ganze Aktion war für die beiden Schulen und für die beiden Vereine ein absolutes Highlight! Und dass es ein solches geworden ist, dafür möchten wir uns natürlich herzich bei der U18 und ihren Verantwortlichen, bei den wfv-Mitarbeitern im Orga-Team, aber selbstverständlich auch bei unseren Helfern herzlich bedanken!

Weitere Berichte