Aktive  |   |   |  Spitzenspiel und Auswärtssieg

Frauen

Spitzenspiel und Auswärtssieg

Ganz knapper Sieg der Ersten
Ganz knapper Sieg der Ersten
Sekunden vor Lolas Tor des Tages in Ludwigsburg
Sekunden vor Lolas Tor des Tages in Ludwigsburg

Diesen Sonntag waren sowohl unsere Erste, als auch die Zweite auswärts gefragt. Das Spiel der Dritten wurde auf Nachfrage des SSV Zuffenhausen auf Mitte Dezember verlegt. 

Für die Erste ging es bereits früh am Morgen zum bisherigen Tabellenschlusslicht des VfB Obertürkheim 3. Dass die Tabellensituation des Gegners trügerisch war und es kein leichtes Spiel werden würde, war unseren Mädels klar und man ging hochmotiviert in die Partie. Gleich in der ersten Minute sorgte ein Lattenkracher von Franzi F. für Aufregung und die Grünen fühlten sich auf einem guten Weg zu einem schnellen ersten Treffer. Doch dieser wollte und wollte nicht zustande kommen. Obwohl Obertürkheim hinten sehr gut und sicher stand, waren unsere Mädels das dominierende Team, scheiterten allerdings immer wieder an der gegnerischen Defensive. Hinten stand man dafür sehr gut und so gelang auch Obertürkheim zunächst kein Treffer und es ging ohne Tore in die Halbzeitpause. Man nahm sich vor, genauso weiterzumachen, allerdings endlich effektiver zu werden und die Torchancen zu nutzen. Doch zuerst waren es die Obertürkheimerinnen, die zuschlugen und in der 50. Minute überraschend in Führung gingen. Die Köpfe wurden allerdings nicht hängengelassen und schon sieben Minuten später köpfte Tanja eine Eckballhereingabe von Ili zum Ausgleich in die Maschen. Die Freude war groß und es dauerte keine weiteren zwei Minuten, bis es die eingewechselte Jana S. war, die ein Supersolo hinlegte und zur 2:1-Führung einnetzte. Das Spiel war gedreht und die Zuversicht unserer Mädels stieg noch weiter. Doch die nächsten Torchancen konnten nicht genutzt werden und so schlug Obertürkheim erneut zu und erzielte aus einem Konter das 2:2. Nun war „richtig Feuer” in der Partie, die Zweikämpfe blieben zwar größtenteils fair, wurden allerdings zunehmend härter und beide Teams versuchten, noch ein Tor zu schießen. Eine Minute vor dem Ablauf der regulären Spielzeit, erkämpften sich unsere Mädels einen weiteren Eckball. Die Hereingabe von Jana V. wurde von Johanna gefunden, welche das Leder mit dem Bauch über die Linie drückte und die SGM erneut in Führung brachte. Der Jubel war riesig und jetzt war klar, dass man hier nichts mehr aus der Hand geben würde. Souverän brachte man den knappen Vorsprung über die Zeit und durfte sich einige Sekunden später über den nächsten Sieg und eine wirklich starke Mannschafts- und Willensleistung freuen! Nächste Woche ist unsere Erste spielfrei, ehe es nach zwei Trainingswochen ins Derby-Heimspiel gegen die TSG Backnang geht (14.11., 13 Uhr). 

Es spielten: Jako, Anna, Steffi, Jana V., Tanja, Jana S., Franzi F., Isa, Annika (C), Johanna, Jule F., Nina, Heidi, Ili, Franzi S. 


Die Zweite wurde zum Spitzenspiel vom Tabellenzweiten, dem TSV Ludwigsburg empfangen. Der Tabelle nach, sollte es eine Partie auf Augenhöhe werden und man nahm sich vor, alles zu geben, um weiterhin die weiße Weste zu bewahren. Von Anfang an war man etwas überlegen, konnte die Torchancen zunächst aber nicht nutzen. In der 19. Minute war es Lola, die aus einer sehr guten Position im gegnerischen Sechzehner zum Schuss kam und trocken das 1:0 erzielte. In den nächsten Minuten hätte das Ergebnis noch ausgebaut werden können und man zeigte einige schöne Spielzüge, doch ein weiteres Tor gelang nicht. Zehn Minuten lang hing man plötzlich etwas durch und der Wind schien etwas aus den Segeln zu geraten. Das nutzte Ludwigsburg aus und deren Spielführerin verwandelte einen direkten Freistoß zum Ausgleich. Mit dem Stand von 1:1 ging es in die Pause und unsere Mädels schworen sich darauf ein, ihre spielerische Überlegenheit in etwas Zählbares umzuwandeln. Nach dem Seitenwechsel erspielte man sich einige Chancen, wobei man häufig in letzter Sekunde scheiterte. Ein schöner Treffer von Katha wurde aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition aberkannt und das Glück schien nicht auf Seiten der SGM zu stehen. Auf Seiten der Gegner erhitzten sich einige Gemüter mit der Zeit, doch unsere Mädels blieben fair und versuchten, sich spielerisch zu wehren. Auch Ludwigsburg kam zum ein oder anderen Torabschluss und Torspielerin Blenda konnte mit einer Glanzparade das 1:1 festhalten. Bei diesem blieb es auch bis zum Schlusspfiff und so ging man mit geteilten Punkten vom Platz. Da es sich für unsere Mädels um den allerersten Punktverlust der Saison handelte, war man mit dem Unentschieden nicht superglücklich, doch man hatte wirklich eine gute Leistung und vor allem als Mannschaft ein sehr gutes Verhalten an den Tag gelegt und führt zudem weiterhin die Tabelle an. Nächsten Sonntag empfängt man den SV Salamander Kornwestheim um 11 Uhr zuhause. 

Es spielten: Blenda, Nadja (C), Larissa, Lola, Katha, Jany, Aleyna, Alisa, Kim, Melissa, Emma, Anne, Josi, Lilli, Lucie 

Weitere Berichte