Aktive  |   |   |  Wilde Schlussphasen für die Erste und Dritte

Frauen

Wilde Schlussphasen für die Erste und Dritte

Drei weitere Punkte für die Erste!
Drei weitere Punkte für die Erste!
Doppelter Jubel in einer heißen Schlussphase!
Doppelter Jubel in einer heißen Schlussphase!
Die Situation, die das 1:0 durch Jany bescherte!
Die Situation, die das 1:0 durch Jany bescherte!

Am Sonntag stand für unsere Damenmannschaften ein Heimspieltag in Sulzbach an. Das, für elf Uhr geplante Spiel der Zweiten wurde von Hoheneck abgesagt und auf den 11.11. verlegt, sodass es "nur" die Erste und die Dritte waren, die an diesem Tag randurften. 

Die Erste empfing um 13 Uhr den FSV Waldebene Stuttgart-Ost 2 und man erwartete ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe gegen den bisher ungeschlagenen Gegner. Diese Erwartungen wurden auch erfüllt und von Beginn an wurden die Angriffe unserer Mädels von der starken Stuutgarter Defensive unterbunden, welche auf das Einleiten von Kontern nur wartete. Doch weder auf der einen, noch auf der anderen Seite kam es zu besonders vielen gefährlichen Torabschlüssen und so blieb es bis zur Halbzeitpause torlos. Zunächst ging es unverändert in die Pause, doch ab der 57. Minute, begann Trainer Mehmet mit Jana S., Isa, Lilli und Emma etwas frischen Wind in die Partie zu bringen. Unsere Mannschaft war zwar die dominierendere, denn das Spiel fand hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte statt und die Defensive um Franzi F. und Steffi räumte hinten alles ab, doch Tore wollte einfach keine fallen. In den letzten zehn Spielminuten, warfen die Grünen noch einmal alles hinein und bestürmten den Stuttgarter Sechzehner regelrecht mit Angriffen. Es lief bereits die 84. Minute, als ein langer Ball über die gegnerische Defenive geflogen kam und die eingewechselte Jana S. den Turbo zündete, ein, zwei Gegnerinnen auf sich zog und den Ball im Tor versenkte. Der Jubel über den späten Führungstreffer war kaum zu bändigen, doch es gab noch ein paar Minuten zu spielen. Nun wuchs das Selbstbewusstsein unserer Mädels und es dauerte nur drei weitere Minuten, bis Ili sich aus dem rechten Halbfeld ein Herz fasste, abzog und die Kugel erneut im Netz einschlagen sah. Doch man wog sich nur wenige Sekunden in Sicherheit, denn nur eine Minute später lief ein Angriff der Gäste auf den Kasten von Torspielerin Jako. Als dieser schon fast geklärt war, ertönte der Pfiff der Schiedsrichter, welcher aufgrund eines gesehenem Handspieles auf Strafstoß entschied. Diesen verwandelte die Stuttgarter Stürmerin kalt und es stand nur noch 2:1. Doch von dieser turbulenten Schlussphase ließ man sich nicht mehr überrumpeln und brachte die knappe Führung über die letzten Minuten hinweg zum ersten Heimsieg der Saison! 

Es spielten: Jako, Anna, Steffi, Jana V., Tanja, Jana S., Franzi F., Isa, Emma, Annika (C), Johanna, Nina, Heidi, Lilli, Ili 


Da es nach wie vor einige krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle bei unseren drei Teams gibt, trat die Dritte am Sonntag mit einer recht zusammengewürfelten Mannschaft gegen den SV Hoffeld 2 an. Dennoch versprach es, ein gutes und ausgeglichenes Spiel zu werden. So war es auch und die beiden Teams schenkten sich nicht viel. Auf beiden Seiten kam es hin und wieder zu Abschlüssen, doch auch die Abwehrreihen standen gut und ließen kaum etwas anbrennen. In der 45. Minute, als der Schiedsrichter bereits die Pfeife zur Halbzeitpause bereithielt, stand Jany plötzlich vor der gegnerischen Keeperin und ließ dieser keine Chance. So ging es mit der knappen Führung zur rechten Zeit, in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff wurden die ersten Wechsel vorgenommen und Franzi S., Selina und Sophia wurden ins Rennen geschickt. Kurze Zeit später kratzten unsere Mädels auch so gleich am 2:0, doch der Pfosten ersparte den Hoffelderinnen einen weiteren Gegentreffer. Auf der anderen Seite war es Torspielerin Blenda, die einen platzierten Schuss der Gäste sehr stark parierte und somit die Führung weiter festhielt. Lange sah es aus, als wären den Grünen die drei Punkte sicher, als in der 87. Minute plötzlich erneut ein Hoffelder Angriff rollte und deren Nummer 17 tatsächlich zum 1:1 ausglich. Natürlich war die Enttäuschung über dieses späte Unentschieden groß, doch die Mädels hatten vor allem als Mannschaft eine tolle Leistung gezeigt! 

Es spielten: Blenda, Nadja (C), Larissa, Jany, Laura, Aleyna, Alisa, Kim, Emma, Anne, Selina, Sophia, Lucie, Franzi S. 


So nehmen unsere Frauen insgesamt 4 Punkte aus zwei knappen und spannenden Spielen mit. Nächsten Sonntag geht es für alle drei Teams zum Auswärtsspieltag. Die Erste trifft hierbei bereits um 10 Uhr auf den VfB Obertürkheim 3, die Zweite fährt zum Spitzenspiel (10.30 Uhr) zum Tabellenzweiten des TSV Ludwigsburg und die Dritte ist um 11 Uhr beim SSV Zuffenhausen zu Gast. 



Weitere Berichte

  • Spitzenspiel und Auswärtssieg

    Diesen Sonntag waren sowohl unsere Erste, als auch die Zweite auswärts gefragt. Das Spiel der Dri...

  • Sechs-Punkte-Auswärts-Sonntag

    Diesen Sonntag standen für unsere Damenteams drei Auswärtsspiele auf dem Programm. Da man nach wi...