Aktive  |   |   |  BEZIRKSPOKALSIEGER!

Frauen

BEZIRKSPOKALSIEGER!

Am Samstag stand endlich der große Tag des Bezirkspokalfinales gegen die SG Schorndorf an. Um 17 Uhr sollte der Anpfiff auf dem Rasenplatz in Weiler zum Stein erfolgen. 

Bereits gegen Mittag fanden sich die Mädels zum gemeinsamen Brunchen im Vereinsheim ein und begannen den Tag voller Vorfreude. Um 15 Uhr traf der Bus im Rohrbachtal ein, welcher das Team und einige Fans zum Spielort bringen sollte und welcher zudem nicht nur von Jojo Stoppel „gesponsert“, sondern auch selbst gelenkt wurde (DANKE nochmals dafür!!!)

Nach dem Eintreffen in Weiler zum Stein, wurde kurz der wunderschöne Rasenplatz inspiziert, ehe es zum Umziehen in die Kabine ging. Die darauffolgende Mannschaftsbesprechung durch Trainer Mehmet wurde zu einem regelrechten Motivationscoaching und brachte den nötigen Fokus, den jede einzelne Spielerin brauchte. 

Während des Aufwärmens kamen nach und nach die Zuschauer und füllten die Steinränge am Platzrand. So wurde auch der Anstoß, der bald darauf erfolgte, von 450 (!) motivierten Zuschauern lautstark begleitet. Unsere Mädels brauchten kurz, um sich einzufinden, die ersten Ballannahmen waren nicht ganz sauber und man spürte die leichte Anspannung. Doch in der 12. Minute spielte man sich in die gegnerische Hälfte. Jana V. steckte den Ball zu Jana S. durch, welche selbst durchlief und die Kugel eiskalt zum umjubelten 1:0 ins Toreck zauberte. Die anfängliche Nervosität begann allmählich zu fallen und bereits in der 18. Minute schlug Ili einen schönen Eckball in den Schorndorfer Sechzehner, welcher nicht geklärt werden konnte und schließlich in Annika seinen Meister fand, welche zum 2:0 einnetzte. Nun war man sozusagen "on fire" und nur fünf Minuten später setzte sich Ili bockstark durch, zog aus circa 20 Metern ab und versenkte das Leder sehenswert zum 3:0 unter der Latte. Die Zuschauer trugen unsere Mannschaft regelrecht durch den weiteren Verlauf des ersten Durchganges, doch es war klar, dass man die starke Schorndorfer Offensive nicht unterschätzen durfte. Dennoch war unsere hintere Reihe um Torspielerin Jako und die Verteidigerinnen Franzi, Isa, Steffi und Tanja immer zur Stelle und ließ kein einziges Mal auch nur den Hauch eines Patzers zu. Kurz vor Ende der ersten Hälfte, wurde Jana S. im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Mit dem darauffolgenden Elfmeter sorgte Jana V. für die 4:0-Halbzeitführung. 

In der Pause war das Einzige, was bemängelt werden konnte, dass bislang 'nur' vier Tore gefallen waren und so wollte man einfach an der bisherigen Leistung anknüpfen. Mit Jule wurde zudem ein weiteres Kampfmonster eingewechselt. 

Keine Minute war seit dem Wiederanpfiff von der Uhr, als Johanna aus einem spitzen Winkel der schöne Treffer zum 5:0 gelang. Weitere Chancen taten sich auf, die teilweise nur haarscharf ungenutzt blieben. Doch in der 63. Minute zündete Johanna dann den Turbo, ließ Freund und Feind und letztendlich die gegnerische Keeperin stehen und netzte zum 6:0. Zwei Minuten später landete ein hoher Ball erneut bei Johanna welche heute einen Sahnetag hatte, sich super durchsetzte und ihren Hattrick, sowie das 7:0 perfekt machte. Genug hatte man allerdings noch immer nicht und in der 67. Minute sorgte Jana S. mit wenigen Kontakten für klare Verhältnisse und ließ die gegnerische Keeperin zum achten Mal hinter sich greifen. Kurz zuvor war Fatou ins Rennen geschickt worden und nun sollten auch Nina und Laura noch einmal für frischen Wind sorgen. Dies klappte auch und man erspielte sich noch einige hochkarätige Chancen, darunter beispielsweise einen Lattenkracher. 

Dass der Pokal wohl mit ins Murrtal fahren würde, war zwar nicht erst nach 90 Minuten zu erahnen, doch nach dem Abpfiff waren die Freude und die Erleichterung über diesen überraschend deutlichen Sieg kaum zu bändigen. Ausgelassen durfte man sich noch von den vielen Fans feiern lassen, die Sektdusche genießen und natürlich den Pokals, sowie die Medaillen entgegennehmen. 

Ein riesiger Dank geht an die vielen Zuschauer, die uns nach Weiler zum Stein begleitet und so wunderbar unterstützt haben - Ihr seid krass!  Vor allem an die Jungs des FV Sulzbach und der SG Oppenweiler geht ein Dank für den mega Support! 

WIR HABEN DEN POTT! 

Fotos: Tobias Sellmaier, Roland Radtke 

Weitere Berichte