|   |   |  Gelungenes letztes Heimspiel gegen die SGM Rottal

A-Junioren

Gelungenes letztes Heimspiel gegen die SGM Rottal

Felix Kübler: Er kann nicht nur Tore schießen, sondern auch welche verhindern.
Felix Kübler: Er kann nicht nur Tore schießen, sondern auch welche verhindern.

Nachdem in der vorhergien Woche der Gegner das Spiel abgesagt hatte, standen man nun im letzten Heimspiel der Saison der SGM Rottal gegenüber.
Nach wenigen Minuten hatte man bereits gute Torchancen herausgespielt, jedoch ohne Erfolg. In der 8. Spielminute war es dann soweit: Nach einem Eckball erzielte Luca Krämer das 1:0. Kurz darauf nutzte dieser einen Fehler der Rottal Abwehr und erhöhte auf 2:0. Man erarbeitete sich weiterhin viele Chancen und so war es nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Treffen. Als Malik Hassler den Ball im Strafraum bekommt, behält dieser die Übersicht und chippte den Ball aus dem Stand zum freistehenden Luca Krämer der mit einem Kopfballtreffer seinen Hattrick perfekt machte.
In der 32. Minuten erzielte Felix Kübler nach einem Eckball per Volley das 4:0.

Bis zu diesem Zeitpunkt war die Führung hoch verdient, da man das Spiel souverän kontrollierte. Die Gäste agierten vor allem mit langen Bällen. In einem Laufduell legte sich der Rottaler den Ball am Torhüter vorbei. Dieser konnte sein Bein nicht mehr zurückziehen und flog mit Rot wegen einer Notbremse vom Platz. Beim anschließenden Elfmeter hatte Felix Kübler, welcher sich kurzfristig ins Tor stellte, keine Chance. Doch die Mannschaft ließ sich nicht unterkriegen und so erzielte Luca Krämer kurz vor dem Pausenpfiff den 5:1 Treffer.
Nach dem Seitenwechsel war die Intensität etwas geringer, was zu einem an der Führung und zum anderen an der Unterzahl lag. Man ließ mehrere hochkarätige Chancen liegen. So dauerte es 20 Minuten bis der Kapitän Jonas Wieland das 6:1 erzielte. Nachdem Luca Krämer noch auf 7:1 erhöhte, setzte Fabrice Liepold mit einem Doppelpack in den letzten 5 Minuten den Schlusspunkt der Partie. Mit diesem 9:1 Heimsieg bleibt man in der Rückrunde ohne Punktverlust.

Nun geht es nächste Woche um alles! Ein Sieg beim Tabellenersten in Schmieden ist gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Bezirksliga. Bei einer Niederlage oder einem Untentschieden müsste man auf einen Patzer von Remshalden hoffen.
Das Juniorteam freut sich bereits jetzt auf das Saisonfinale (Schmieden, 27.05.2017; Anpfiff: 16:45) und auf die zahlreiche Unterstützung der Fans.

Weitere Berichte