|   |   |  Besuch im Soccer Olymp Fellbach

B-Juniorinnen

Besuch im Soccer Olymp Fellbach

Grund zum Lachen gab es beim Bubble Soccer sichtlich genug.
Grund zum Lachen gab es beim Bubble Soccer sichtlich genug.
Da sagt nochmal einer, dass es beim Mädchenfußball keine Kopfbälle gibt- hier sogar aus dem Flug!
Da sagt nochmal einer, dass es beim Mädchenfußball keine Kopfbälle gibt- hier sogar aus dem Flug!

(von Ina) Als es um die Frage ging, was die B-Mädels ihren Trainern Nico und Franzi zur Winterpause schenken sollten, waren sie sich schnell einig, dass sie gemeinsam einen Ausflug unternehmen wollten. Blieb nur noch die Frage wohin. Etwas mit Fußball sollte es zu tun haben und natürlich auch Spaß machen... Wieso also nicht Bubble Soccer im Soccer Olymp Fellbach?                    

Als Ina sich über darüber informierte, stieß sie allerdings auf ein Problem: Eine Mindestgröße von 1.60 Meter.  Als die Mädels sich unauffällig über ihre Größe informierten, bestätigten sich die Befürchtungen: Franzi war nur 1.58 Meter groß. Trotzdem nahmen sie Kontakt mit dem Soccer Olymp auf und letztendlich durfte Franzi trotz ihrer Größe mitspielen.     Als sie am Samstag gut gelaunt starteten, waren Nico und Franzi immer noch ahnungslos was sie erwartete. Als sie dann  angekommen waren, zogen sie sich um und erhielten anschließend eine Einführung. Die Freude war groß, da noch niemand je zuvor Bubble Soccer gespielt hatte. Dann ging es aber auch schon los. Es wurde je sieben Minuten 3 gegen 3 gespielt. Nach einer Weile merkten auch alle, dass das Spiel ziemlich anstrengend war. In den Bubbles war es aber trotzdem cool. Jeder versuchte die anderen umzuhauen, nur Nico war nicht auf den Boden zu bekommen. Franzi versuchte es immer wieder, aber es war alles ohne Erfolg, Nico stand wie eine Eins. Man musste aber auch sagen, dass Nico trotzdem sehr fair spielte und wirklich auf die Gesundheit seiner Spieler achtete :-)                                                 

Als die Spielzeit zu Ende war, ging es noch zu Subway. Ein großes Dankeschön galt hier Nico und Franzi, da sie alle zum Essen einluden. Nach einem schönen Abend und einem leckeren Essen ging der Abend auch zu Ende. Alle wurden nach Hause gefahren - auch  dafür sagen die Mädels danke und freuen sich auf einen, hoffentlich guten Start in die Rückrunde!

Weitere Berichte