|   |  Mädels-Trainingslager in Finsterrot

Jugend

Mädels-Trainingslager in Finsterrot

Hatten viel Spaß in den gemeinsamen 3 Tagen und zogen meist sehr gut mit: Unsere C- und B-Juniorinnen
Hatten viel Spaß in den gemeinsamen 3 Tagen und zogen meist sehr gut mit: Unsere C- und B-Juniorinnen
Vollgas auf dem Platz...
Vollgas auf dem Platz...
...und kurzes Durchatmen in den Pausen.
...und kurzes Durchatmen in den Pausen.

Wie jedes Jahr machten unsere C- und B-Juniorinnen sich am Freitag auf den Weg zu ihrem dreitägigen Trainingslager am Finsterroter See. Wie gewohnt wohnte man im Selbstversorgerhaus direkt am See, welches diesmal 40(!) Mädels beherbergen sollte. Nachdem die beiden Zimmer bezogen waren, bereiteten die Trainer mit fleißiger Unterstützung einiger Spielerinnen das Abendessen vor. Für den restlichen Abend war ansonsten nichts Spezielles geplant und die älteren Mädels nahmen die gesamte Gruppe mit in den "Gemeinschaftsraum", wo man sich einige Gruppenspiele einfallen ließ, um sich etwas besser kennenzulernen, da man auch dieses Jahr wieder ordentlich Zuwachs an neuen Spielerinnen bekommen hatte. 

Nach einer, für einige nicht allzu langen Nacht, stand am Samstag ein reiner Trainingstag auf dem Programm. Im Anschluss an das Frühstück, schnürten die Mädels zunächst ihre Laufschuhe und schlugen den Weg zum Trainingsplatz des FV Wüstenrot, im Joggtempo ein. Dort stand auch schon die erste Einheit an, bei der die beiden Teams unter anderem an Zweikampfverhalten und Torabschlüssen feilten. Gegen Mittag ging es wieder zur Hütte, wo ein paar Mädels beim Vorbereiten des Mittagsessens halfen. Danach gönnte man sich eine kleine Mittagspause, ehe es erneut im Lauftempo wieder zum Sportplatz und zur zweiten Trainingseinheit mit Ball ging. Knapp zwei Stunden lang wurden auf dem Kunstrasenplatz Flugbälle geschlagen, die ein oder andere neue Spielsituation erprobt, gedribbelt und geschossen, worauf man doch relativ erschöpft wieder den Heimweg antrat. Der Abend stand zum Ausruhen zur Verfügung und während die einen in der Küche halfen, spielten andere Spiele oder saßen einfach noch recht lange zusammen. 

Der Sonntag begann noch etwas früher und nachdem dank "Hannes" alle wach waren und gefrühstückt hatten, ging es gutgelaunt ans Aufräumen. Vorbildlich halfen alle Mädels mit, schleppten die Bettkästen in ihre ursprüngliche Position zurück, kehrten die Hütte aus und räumten die Küche auf, sodass man bald gar nicht mehr sah, dass hier 45 Personen ein ganzes Wochenende verbracht hatten. Anschließend ging es für alle zurück Oppenweiler, wo die B-Mädels ihr Testspiel gegen die Biegelkicker Erdmannhausen, trotz wenig Schlaf und einem anstrengenden Trainingstag mit 5:2 gewinnen konnten und die C-Mädels nach einer kurzfristigen Absage ihrer Gegner ein Trainingsspiel untereinander bestritten. 

Somit waren nicht nur die Sommerferien vorbei, sondern auch wieder ein tolles gemeinsames Wochenende, in dem sich die neuen Spielerinnen wie so oft super integriert hatten und aus dem alle viel Neues mitnehmen konnten! 


Weitere Berichte