|   |   |  C1 feiert durch ein 5:0 in Schorndorf die Herbstmeisterschaft

C-Juniorinnen

C1 feiert durch ein 5:0 in Schorndorf die Herbstmeisterschaft

Die Herbstmeisterinnen
Die Herbstmeisterinnen
Jubel nach dem Schlusspfiff mit den Eltern
Jubel nach dem Schlusspfiff mit den Eltern
Platz 1 nach der Vorrunde...
Platz 1 nach der Vorrunde...
...weil man von Anfang an "richtig Bock" hatte
...weil man von Anfang an "richtig Bock" hatte

Am Samstag, den 01.12.2018 traten die Spielerinnen aus Oppenweiler für ihr letztes Vorrundenspiel an und das ausgerechnet beim Tabellenführer SG Schorndorf, die sich bisher noch keine Niederlage eingefangen hatten. Anstoß war um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Schorndorf und die Rohrbachtalerinnen waren vor und nach dem effektiven Aufwärmen so motiviert wie noch nie.

Alle nahmen sich vor, ab der ersten Minute konzentriert zu spielen, das zeigten sie auch und schon nach 13 Minuten wurden sie dafür belohnt, denn eine Flanke von Nathalie fand zur Überraschung und Freude den Weg in das Tor der Gegner. Keine 10 Minuten später ließ Nina die Abwehr der Gegner stehen und krönte mit einem Lupfer über den Torwart ihre Aktion,  die zum 0:2 führte. Doch die 1. Halbzeit war noch nicht beendet und so zeigte Lilli kurz darauf, dass sie schießen kann und nagelte einen Ball unter die Latte der Gegner. Nun war Halbzeit und die Mädels aus Oppenweiler motivierten sich noch mal, genau so weiter zu spielen wie davor.

Endlich ging es in die 2. Hälfte und schon in der 48. Minute schoss Lilli nach einem super Zusammenspiel mit Tamara ihr zweites Tor. Doppelpack! Kurz vor Schluss wollte Nathalie eine Flanke schlagen, die dann aber im Tor der Schorndorferinnen landete. Das heißt, dass auch Nathalie ein Doppelpack gelang. Nun war die Partie zu Ende und Torspielerin Anna durfte sich über eine "Zu-Null-Spiel" freuen, dass sie sich gemeinsam mit der sehr starken Defensive verdient hatte. Insgesamt hatten die Mädels eine wirklich grandiose Leistung abgeliefert, die am Ende auch noch mit der Herbstmeisterschaft gekrönt wurde - das Juniorteam steht punktgleich mit der SG Schorndorf auf Platz 1 und hat sogar die um 1 Tor bessere Tordifferenz.

Ein 5:0 beim Tabellenführer erspielt man sich auch wirklich nicht "einfach so" - die Mädels hatten sich das durch eine starke Leistung in Schorndorf, aber genauso durch ihrer Trainingsleistungen in den vergangenen Wochen verdient. Den Gegnerinnen kann man aber genauso Respekt zollen, trotz der 5-Tore-Differenz war das Spiel die ganze Zeit spannend und absolut hochklassig... deshalb haben sich auch beide die 24 Punkte in der Vorrunde mehr als verdient. Wir freuen uns schon jetzt aufs Rückspiel!

Weitere Berichte